Kontakt

Aktuelles

18.09.2013

Ernte, Dank und Neuanfang

Sommererinnerungen und Richtungsentscheidungen

Was für ein Sommer! Was für ein Herbst!
Ich musste eine Geschichte für Sie schreiben. Es ging gar nicht anders.
Was es mit archetypischen und besonderen Sommern auf sich hat, und welche Rolle Waldmeistereis dabei spielt, erfahren Sie hier. Außerdem: Was sind Beikräuter? Wie geht es weiter mit Barbara Pachl-Eberhart? Und wann erscheint das neue Buch?

Weiter

09.07.2013

Von der Freude, Mensch zu sein

Ein paar Neuigkeiten von der gemütlichen Variante meiner selbst.

Neuigkeiten, Erfolgsmeldungen, zündende Ideen - besser, größer, mehr. Nur zu leicht überfährt man sich selbst, um in Newslettern Aufmerksamkeit zu erregen. Ich traue mich zu reduzieren. Warum, das lesen Sie hier.

Weiter

18.05.2013

Strohhalme auf hoher See

Live-Mitschnitt

Ein ganzer Vortrag zum Anhören - hier, jetzt, für Sie! "Hoffnung, Vertrauen, Zuversicht. Strohhalme auf hoher See", so lautete der Titel des Eröffnungsvortrags, den ich am 15.5. im Rahmen des Niederösterreichischen Pflegefrühlings gehalten habe.

Weiter

20.04.2013

Gerade zurückgekommen

...aus dem Odenwald

"Starke Weggefährten", eine Aktion, mit der die Dietmar Hopp Stiftung Fortbildungen für Trauer- und Sterbebegleiter finanziert. Unter anderem: Lesungen und Vorträge. Auch ich durfte dabei sein, gemeinsam mit Roland Kachler. Hier ein paar Fotos.

Weiter

15.04.2013

Gratis-Schnupperworkshop

"Von der Seele schreiben" in der Villa Hafner (Stmk)

Die Villa Hafner ist ein Haus für kleine und große Menschen, ein "Generationenhaus", ein Kinder- und Kulturzentrum. Vom 26.-28. April feiert die Villa Hafner Eröffnung - und ich bin dabei!

Weiter

30.03.2013

Mein Geburtstagsgeschenk an Sie

Gedanken über das Zuhören - ein Artikel zum Gratis-Download

Gut. Den Geburtstag, den habe ich. Und zwar genau am Ostersonntag. Das Geschenk, das sollen trotzdem Sie bekommen. Laden Sie hier vier Seiten über das Zuhören herunter. Gedanken, Tipps und Übungen, Alltagstauglich und gut.

Weiter

27.03.2013

Ich war in der Krone!

Barbara Pachl-Eberhart in der Ostersonntags-Beilage

Barbara Pachl-Eberhart im Gespräch mit Catherina Schmitt. Ein großer Artikel in der Bunt-Beilage der Kronen Zeitung am Ostersonntag.

Weiter

30.03.2013

Neues von Barbara Pachl-Eberhart

Hier können Sie meinen aktuellen Newsletter lesen

Lesen Sie meinen aktuellen Newsletter und erfahren Sie, welches Geheimnis mich mit der Kronen Zeitung verbindet, wie es mit meinem neuen Buch weitergeht und wie wir einander begegnen können. Ah ja, und zwei neue Gedichte gibt es auch :-)

Weiter

27.03.2013

Druckfrisch und nigelnagelneu

Mein komplettes Angebot als Seminarbroschüre

Für alle Veranstalter, aber auch für alle, die immer schon einen Überblick über meine Seminare haben wollten. Hier mein aktueller "Gesamtkatalog" als PDF-Download.

Weiter

01.03.2013

"Familienbande"

Bei "Plasberg persönlich" im Gespräch

Hier geht's zum Video
Ich durfte vergangenen Freitag bei "Plasberg persönlich" über die Beziehung zu meiner Familie sprechen.
Weitere Gäste: Angelika Kallwas, Christine Urspruch, Mariele Milowitsch, Uwe Hück, Hubertus Hohenlohe.

Weiter

Newsletter

Möchten Sie über aktuelle Seminare und Vorträge informiert werden? Gerne sende ich Ihnen meinen Newsletter zu.

Anmeldung

Termine

Alle Termine ab sofort in der LieblingsLebensgefühlsManufaktur



Infos und Anmeldung

Plätze frei

"Wunder warten ..."

Barbara Pachl-Eberhart Wunder Buch

Mein neues (viertes) Buch ist da: "Wunder warten gleich ums Eck" Mit 17 Illustrationen aus meiner Feder

Wunder geschehen – für den, der dafür offen ist. Barbara Pachl-Eberhart notiert regelmäßig »Wundertag« in ihren Kalender. Das heißt für sie: spazieren gehen, ein Wunder entdecken und darüber schreiben. Mit offenen Sinnen bemerkt die Erfolgsautorin tatsächlich an jedem dieser Tage ein Wunder – im Miteinander der Menschen, im strahlend stolzen Lächeln eines Kindes, in einer blitzartigen Erkenntnis, die alles verwandelt.

In diesem Buch berichtet sie darüber – mal komisch, mal berührend und immer liebevoll. Ihre Geschichten sind eine Einladung, sich selbst von scheinbar Bekanntem verzaubern zu lassen und ein Leben zu entdecken, das wahrhaft wundervoll ist.

Mit 17 Illustrationen aus meiner Feder

 

Teilnehmerstimmen

Mit kreativen Übungen und Spielen hat uns Barbara in eine Welt jenseits unserer linken mit Terminen und Daten vollgestopften Gehirnhälfte geführt. Im malerischen Ambiente des Retzhofes konnten wir drei Tage mit Gleichgesinnten im Reich der Fantasie wandeln.
Ideen und Wörter flogen übers Papier und stellten sich tapfer den Herausforderungen, die Barbara für unsere bereits glühenden Stifte bereit hielt.
Wir, Schreiblehrlinge, bekamen viele Tipps und Inspirationen, mit denen wir unsere Schreibgrenzen erweitern konnten – ohne unseren eigenen Stil untreu werden zu müssen.

D.P., "Der poetische Blick"

 

Der heiße Tipp

An dieser Stelle bewerbe ich wertvolle Fremdveranstaltungen, für die ich die Hand ins Feuer lege.

"Wer bin ich eigentlich?"

Quält Sie diese Frage auch manchmal? Gehören Sie vielleicht sogar auch zu den Menschen, die so vieles können, schon so vieles gemacht haben und trotzdem immer noch glauben, nicht gut genug zu sein?

Das Zaubermittel, das gegen solche Zustände hilft, das habe ich heuer von einer wunderbaren Frau zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie hat die Firma www.visuellerlebenslauf.at gegründet. Die Frauen in dieser Firma gestalten Lebensläufe, wie man sie noch nie gesehen hat. Lebensläufe, die einem endlich Antwort geben, auf das, was man kann, was einen ausmacht, warum man einzigartig und ...einfach toll ist.

Ja, das bin ich!!!
Klicken Sie hier und schauen Sie sich meinen Lebenslauf an.

P.S.: Natürlich nicht nur als Seelenbalsam geeignet sondern vor allem für Bewerbungen und Homepages :-)

 

Federleicht!

Federleicht - die kreative Schreibwerkstatt

Meine Erfahrung aus zehn Jahren als Schreibpädagogin, in einem Buch zusammengefasst und mit leckeren, bewährten Übungen versehen: "Federleicht" weist den Weg vom ersten, luftig leicht geschriebenen Wort hin zu einem Leben, in dem das Schreiben eine Rolle spielen darf. "Wie die Kraft Ihrer Worte zur Lebenskraft wird", dieser Untertitel ist ernst gemeint und darf sich Seite für Seite weiter erfüllen.

 
Top