Kontakt

Lieblingslektüre

Marshall B. Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Eine Sprache des Lebens
Marshall B. Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Die gewaltfreie Kommunikation ist eine verlorene Sprache der Menschheit, durch die wir lernen können, rücksichtsvoll miteinander umzugehen und in Balance mit uns selbst und anderen zu leben...

Weiter

Ingrid Holler: Trainingsbuch Gewaltfreie Kommunikation

Abwechslungsreiche Übungen für Selbststudium, Seminare und Übungsgruppen
Ingrid Holler: Trainingsbuch Gewaltfreie Kommunikation

Ein Buch aus der Praxis für die Praxis, das mit humorvollen Beispielen die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg für den ganz normalen Alltag brauchbar macht.

Weiter

*

Hilfe in Trauerzeiten

Mechthild Schroeter-Rupieper: Für immer anders

Das Hausbuch für Familien in Zeiten der Trauer und des Abschieds

Weiter

Bernard Jakoby: Keine Seele geht verloren.

Hilfe und Hoffnung bei plötzlichen Todesfällen und Suizid
Bernard Jakoby: Keine Seele geht verloren.

Wer noch daran zweifelt, ob es ein Leben nach dem Tod gibt und ob unsere lieben Gestorbenen in unserer Nähe sind, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Es liefert Beweise ohne Zahl, es tröstet und macht Mut.

Weiter

Ursula Gast: Trauern mit Leib und Seele

Orientierung bei schmerzlichen Verlusten

Weiter

Verena Kast: Vom Sinn des Ärgers.

Anreiz zu Selbstbehauptung und Selbstentfaltung.
Verena Kast: Vom Sinn des Ärgers.

Wer am eigenen Leib erlebt hat, dass Trauern viel mehr bedeutet als nur Traurigsein, der hat bestimmt schon mit ihr Bekanntschaft gemacht: Die Wut, ein ungeliebtes Gefühl, das uns selbst genauso viel zu schaffen macht wie denen, die uns begleiten.

Weiter

Newsletter

Möchten Sie über aktuelle Seminare, Vorträge, Online-Kurs-Angebote und spezielle inhaltliche Leckereien informiert werden? Gerne sende ich Ihnen meinen Newsletter zu.

Anmeldung

Termine

Federleicht!

05. - 07. Oktober 2018
St. Virgil Salzburg

Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg-Aigen (Sbg)
Infos und Anmeldung

Ausgebucht - Warteliste

Papierflugreise zu mir selbst

20. - 21. Oktober 2018
Bildungshaus St. Hippolyt

Eybnerstraße 5, 3100 St. Pölten (NÖ)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Ich sammle meine Schätze ein

08. - 09. Dezember 2018
Bildungshaus St. Michael

Schöfens 12, 6143 Pfons (Tirol)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Ich sammle meine Schätze ein

16. Dezember 2018
Schloss Retzhof

8340, Leitring/Wagna (Stmk)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Federleicht!

Federleicht - die kreative Schreibwerkstatt

Mein neues Buch ist da! Es weist den Weg vom ersten, luftig leicht geschriebenen Wort hin zu einem Leben, in dem das Schreiben eine Rolle spielen darf. "Wie die Kraft Ihrer Worte zur Lebenskraft wird", dieser Untertitel ist ernst gemeint und darf sich Seite für Seite weiter erfüllen.

 

Praktisches

Brauchbares aus meinen Werkstätten

Coaching, Körper, Trauerarbeit.
Meine Lieblingsübungen zum Ausprobieren. Texte zum Weitergeben. Gedankenspiele, Gedankenbilder, und viele 5-Minuten-Tricks für Leichtigkeit, Erdung, Gelassenheit und Klärung.

Ausprobieren erlaubt, Weiterempfehlen erwünscht!

 

Der heiße Tipp

An dieser Stelle bewerbe ich wertvolle Fremdveranstaltungen, für die ich die Hand ins Feuer lege.

"Wer bin ich eigentlich?"

Quält Sie diese Frage auch manchmal? Gehören Sie vielleicht sogar auch zu den Menschen, die so vieles können, schon so vieles gemacht haben und trotzdem immer noch glauben, nicht gut genug zu sein?

Das Zaubermittel, das gegen solche Zustände hilft, das habe ich heuer von einer wunderbaren Frau zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie hat die Firma www.visuellerlebenslauf.at gegründet. Die Frauen in dieser Firma gestalten Lebensläufe, wie man sie noch nie gesehen hat. Lebensläufe, die einem endlich Antwort geben, auf das, was man kann, was einen ausmacht, warum man einzigartig und ...einfach toll ist.

Ja, das bin ich!!!
Klicken Sie hier und schauen Sie sich meinen Lebenslauf an.

P.S.: Natürlich nicht nur als Seelenbalsam geeignet sondern vor allem für Bewerbungen und Homepages :-)

 

Teilnehmerstimmen

Barbara, deine spontanen Wortmeldungen waren voller Poesie und sie haben wie Musik in unseren Ohren geklungen.
Von Ulrich haben mich einige Metaphern tief berührt. Wir sind dankbar dafür, euch kennen gelernt zu haben und von euch etwas Wertvolles bekommen zu haben.

F.S. "Dialog nach David Bohm"

 
Top