Kontakt

Aktuelles

25.11.2015

"Begegnungen"

Zu Gast in SWR 1

Das Gespräch, das ich vor ein paar Wochen mit der Moderatorin und Theologin Johanna Vering in Karlsruhe führen durfte, wird nun am Samstag, den 29.11. von 9-9:30 ausgestrahlt.

Weiter

25.11.2015

Lebensfreude wiederfinden

Radio-Vortrag zum Download

Radio Maria hat mich zu einer Sendung mit sehr besonderem Format eingeladen: Kein Interview, sondern 30 Minuten Vortrag im Radio, mit anschließendem Hörergespräch.

Die Sendung gibt es "für immer" hier zum Nachhören.

Weiter

17.11.2015

Frühstück bei Liz

Podcast zum Nachhören

Ein Frühstück mit echtem Wiener Kaffee, drei Stunden Zeit und eine einfühlsame, wunderbare Moderatorin: das ist "Frühstück bei Liz". Ich war zu Gast.

Weiter

11.11.2015

Dialogische Beziehungskunst

Als erstes Bildungshaus in Österreich hat St. Virgil Salzburg meinem Mann Ulrich Reinthaller und mich gebeten, einen mehrteiligen Lehrgang zur authentisch-dialogischen Beziehungsfähigkeit im Alltag anzubieten. Im Februar 2016 geht es los.

Weiter

11.11.2015

Begegnungen

Gedanken-Gespräch im SWR

"Begegnungen", so heißt eine Radiosendung des SWR, bei der ich kürzlich zu Gast sein durfte.

Weiter

30.05.2015

Schreibimpulse-Homepage

Was im Sommer 2014 mit dem Versand von regelmäßigen E-Mail-Schreibimpulsen begann und sich daraufhin mit einer sehr regen und freundlichen Facebook-Gruppe fortsetzte, hat nun eine eigene Homepage. Schreibspiele, Schreibspielarchiv, ...

Weiter

13.07.2015

Bedingungslose Präsenz: vom Zauber des Clowns

Barbara Pachl-Eberhart im Interview

"Was bedeutet es für Sie, Clown zu sein? Darf ein Clown auch traurig sein? Worin besteht der besondere Zauber, den der Clown auf uns ausübt?" Diese und andere Fragen zu beantworten hat mir große Freude gemacht. Auf ihrem Blog postet Lina Nordmeer das ganze Interview, das sie Mitte Juli mit mir führte.

Weiter

01.07.2015

Der Sinn des Lebens

Interview in "Happy Way"

"Frau Pachl-Eberhart, was ist der Sinn des Lebens?"
So begann das Gespräch, das der feinfühlige und kluge Philosoph Christoph Quarch am ersten Sonnentag dieses Jahres mit mir führte. Jetzt ist das Interview in "Happy Way" erschienen - und Sie können es hier lesen.

Weiter

30.05.2015

Sieben Jahre "vier minus drei"

Ich habe in diesem Jahr, in diesem März, eine ganz persönliche innere Schwelle überschritten. Was das für mich und mein Leben bedeutet, habe ich nun endlich in einem Text zusammengefasst, der mir sehr am Herzen liegt.

Weiter

30.12.2014

Dialogikum Phönixberg 2015

"Träumt weiter!" - André Heller und ich im Dialog

"Bewusstsein und Bildung", so lautet der Titel des kommenden Dialogikum Phönixberg, von 8.-12.7.2015 im Niederösterreichischen Pielachtal. Nach dem erfolgreichen Abend mit Roland Düringer im vergangenen Jahr darf ich auch heuer wieder einen spannenden Dialog mitgestalten, der mir vor Aufregung schon jetzt das Herz klopfen lässt ...

Weiter

Newsletter

Möchten Sie über aktuelle Seminare, Vorträge, Online-Kurs-Angebote und spezielle inhaltliche Leckereien informiert werden? Gerne sende ich Ihnen meinen Newsletter zu.

Anmeldung

Termine

Papierflugreise zu mir selbst

20. - 21. Oktober 2018
Bildungshaus St. Hippolyt

Eybnerstraße 5, 3100 St. Pölten (NÖ)
Infos und Anmeldung

Ausgebucht - Warteliste

Wunder warten gleich ums Eck

02. November 2018
Schloss Großrußbach

2114 Großrußbach, Schloßbergstrasse 8 (NÖ)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Was macht ein gutes Buch aus?

07. November 2018
Thalia Wien Mitte

Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien (Wien)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Wunder warten gleich ums Eck

09. November 2018
Die Bücherinsel

Hauptstraße 7 4210 Gallneukirchen (OÖ)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

GesprächsKunstWerkstatt

17. - 18. November 2018
Bildungshaus St. Michael

Schöfens 12, 6143 Matrei am Brenner (T)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Neu ab 1. Oktober

Barbara Pachl-Eberhart Wunder Buch

Mein neues (viertes) Buch ist da: "Wunder warten gleich ums Eck" Mit 17 Illustrationen aus meiner Feder

Ab 1.10. in allen Buchgeschäften erhältlich.
Hier der Klappentext:

Wunder geschehen – für den, der dafür offen ist. Barbara Pachl-Eberhart notiert regelmäßig »Wundertag« in ihren Kalender. Das heißt für sie: spazieren gehen, ein Wunder entdecken und darüber schreiben. Mit offenen Sinnen bemerkt die Erfolgsautorin tatsächlich an jedem dieser Tage ein Wunder – im Miteinander der Menschen, im strahlend stolzen Lächeln eines Kindes, in einer blitzartigen Erkenntnis, die alles verwandelt.

In diesem Buch berichtet sie darüber – mal komisch, mal berührend und immer liebevoll. Ihre Geschichten sind eine Einladung, sich selbst von scheinbar Bekanntem verzaubern zu lassen und ein Leben zu entdecken, das wahrhaft wundervoll ist.

Mit 17 Illustrationen aus meiner Feder

 

Teilnehmerstimmen

Danke dir! Ich habe mir in den letzten drei Wochen immer wieder dein Lächeln, deine Scheiß-dir-nix Einstellung, deine Spontanität, deine Phantasie und Offenheit ausgeborgt. Und immer wenn ich an dich und unsere Gruppe gedacht habe, hat es mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Diese Tage mit unserer unheimlich sympathischen, quer durchgemischten Truppe, sei es vom Alter, der Heimat oder der Schreiberfahrung, waren für mich ganz besonders. Es war eine Reise in eine andere Zeit.. eine Reise zu mir selbst und meinem inneren Kind. Deiner schönen Stimme zu lauschen und in das Strahlen deiner Augen zu blicken, bringt einen voll und ganz in den gegenwärtigen Moment. Deine unheimlich tiefe, herzliche und verständnisvolle Art lässt einen Raum entstehen, wo Dinge möglich werden, die man sich vorher nicht zugetraut hat. Danke dir für diese wunderbare Zeit und das was ich davon mitnehmen durfte für mein Leben!
Bei uns zu Hause wird geblödelt, gereimt und erzählt.. und irgendwann, wenn die Zeit dafür reif ist, vielleicht auch geschrieben.

E.W., "Erzählst du mir eine Geschichte?"

 

Der heiße Tipp

An dieser Stelle bewerbe ich wertvolle Fremdveranstaltungen, für die ich die Hand ins Feuer lege.

LAVIA - Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

Danke! Danke!! ... Danke!!!
Das ist das erste, was mir einfällt, wenn ich an Mechthild Schröter-Rupieper und ihre Arbeit denke. Sie betreut trauernde Kinder und Jugendliche im gesamten Ruhrgebiet, ist immer da, wenn man sie braucht, schenkt Lebensfreude und praktischen Rat in Lebenslagen, bei denen man normalerweise nur noch schweigen kann.

LAVIA - so heißt der Förderverein, der die wunderbare Arbeit möglich macht. Man kann Mitglied werden, man kann spenden - im Wissen, dass man eine wichtige, große, großartige Sache unterstützt.

IBAN:

DE18 4205 0001 0160 1452 79
BIC: WELADED1GEK

Helfen Sie mit? Ich tu's!

 

Federleicht!

Federleicht - die kreative Schreibwerkstatt

Meine Erfahrung aus zehn Jahren als Schreibpädagogin, in einem Buch zusammengefasst und mit leckeren, bewährten Übungen versehen: "Federleicht" weist den Weg vom ersten, luftig leicht geschriebenen Wort hin zu einem Leben, in dem das Schreiben eine Rolle spielen darf. "Wie die Kraft Ihrer Worte zur Lebenskraft wird", dieser Untertitel ist ernst gemeint und darf sich Seite für Seite weiter erfüllen.

 
Top